Manuela Neudegger und Ensemble (Nürnberg)

„Berührt euch!“ (14+)

Eine sinnlich-ästhetische Aufklärungsshow

In Koproduktion mit der Tafelhalle Nürnberg

Bitte Termin wählen...
Karte kaufen

In der Schule lernen wir im Biologieunterricht über menschliche Sexualität und Entwicklung. Über Holzdildos und Kondome, Hormone, übertragbare sexuelle Krankheiten und über Schwangerschaftsvermeidung.

Doch ist es das, was unsere Sexualität ausmacht? Was wollen wir unseren Kindern und Jugendlichen wirklich erzählen? Wo findet der Unterricht über all diese Gefühle, die zwischen den Zeilen, stehen statt? Über Lust und Masturbation? Über Schamgrenzen und Neugier aufs andere oder gleiche Geschlecht? Orientierung können Freunde, gut gemeinte Aufklärungsbücher oder eben das Internet geben. Dort reicht die Eingabe "Porno" aus, um Zugang zu allen Facetten der Penetration zu erhalten. Das ist kein Geheimnis, das weiß jede:r, das war schon immer so. Nein,das war eben nicht immer so. Theoretischer Sex in der Schule versus GangBang vollrasiert 24h im Netz. Die Warnhinweise sind schnell weggeklickt, aber die Bilder bleiben und die Fragen auch. Bilder können sich zu Vorbildern entwickeln, Sehgewohnheiten zu Erwartungshaltung. Und da Dialoge in Pornos so überflüssig erscheinen, fehlt es an Kommunikation. Der Austausch über das, was da gerade unter der Bettdecke passiert. Doch wie geht das? Lernt man in der virtuellen Welt die Vokabeln für die eigene Sexualität im echten Leben?

Die Theatermacher:innen nähern sich den Antworten dieser Fragen in einer nicht ganz korrekten Aufklärungsshow. Was nicht gesagt werden kann, wird getanzt und Empfehlungen werden gesungen. Wir stellen die Show auf die Bühne, die wir uns gewünscht hätten, bevor wir sexuell aktiv(er) wurden.

Eine Koproduktion der Tafelhalle im KunstKulturQuartier, gefördert vom Fonds Darstellende Künste im Rahmen des Programms #TAKEACTION aus Mitteln der Beauftragten der Bundes-regierung für Kultur und Medien und durch den Bayerischen Landesverband für Zeitgenössischen Tanz (BLZT) aus Mitteln des Bayerischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst. Das Projekt wird unterstützt durch Zuschüsse der Stadt Nürnberg, der Kulturstiftung Sparkasse Nürnberg und die Stiftungsverwaltung der Stadt Nürnberg.

Aufführungsdauer: 60 Minuten, keine Pause

 

 

Inszenierung/Regie Manuela Neudegger
Bühne Daina Kasperowitsch, Manuela Neudegger, Miho Kasama
Kostüme Daina Kasperowitsch
Dramaturgie Eva Ockelmann
Eva Borrmann
Meike Hess
Florian Kenner
David Kilinç

Eine humorvolle, ungewöhnliche, bewegte und sensible Aufklärungsshow mit Musik und Tanz!