Weitere Veranstaltungen

Weitere Veranstaltungen

Projekte des Instituts für Theater- und Medienwissenschaften der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

 

1984 in the garden
Eine interaktive Lesung im Garten für alle Festivalbesucher*innen
Sa 16. Jun 2018, 16.00 Uhr
Gewächshaus am Theatervorplatz

(un-)sichtbare Dramen in öffentlichen Raum - eine Recherche
Termin und Ort werden noch bekannt gegeben

Urbanity and Public Space
Termin wird noch bekannt gegeben; Innenstadt


Workshops für Kinder und Jugendliche

Workshop zur Inszenierung
„Die Werkstatt der Schmetterlinge"

7. Jun, 11.15 – 12.00 Uhr, Nach kurzer Pause im Anschluss an die Vorstellung.
Ort: Kulturforum, Kleiner Saal.

Altersgruppe: 5+, Kindergarten, Vorschule, Klasse 1-3.

Leitung: Mitglieder des Landestheater Oberpfalz.
Anmeldung unter: katja.hofmann@fuerth.de

Workshop zur Inszenierung
„Was das Nashorn sah, als es auf die andere Seite des Zauns schaute"

10. Jun, 18.00 – 19.00 Uhr,
Treffpunkt: Pforte Stadttheater, Ort: Probebühne Stadttheater

Teilnahme ab 12 Jahren.

Keine Anmeldung erforderlich.

Leitung und Ansprechpartner: Johannes Beissel, Theaterpädagoge am Stadttheater Fürth
Tel. 0911 974 24 31, E-Mail: johannes.beissel@fuerth.de

Workshop zur Inszenierung
„Schlinkepütz - eine Monsteroper"

17. Jun, 13.30 – 14.30 Uhr,
Treffpunkt: Eingang Kulturforum, Ort: Kulturforum, Große Halle

Teilnahme ab 6 Jahren.

Keine Anmeldung erforderlich.

Leitung und Ansprechpartner: Johannes Beissel, Theaterpädagoge am Stadttheater Fürth
Tel. 0911 974 24 31, E-Mail: johannes.beissel@fuerth.de

Workshop zur Inszenierung
„Superhero"

22. Jun., 11.30 – 12.30 Uhr, Nach kurzer Pause im Anschluss an die Vorstellung
Ort: Kulturforum, Kleiner Saal.

Altersgruppe: 13-25 Jahre

Leitung: Marlies Hagelauer, Theaterpädagogin am Mainfranken Theater Würzburg.
Anmeldung unter: katja.hofmann@fuerth.de


Einführungen und Nachgespräche - Reden Sie mit!


Sie möchten zu einer Inszenierung schon vorher mehr wissen oder sich im Anschluss über das Gesehene austauschen? Die gastierenden Theater bieten zu vielen Vorstellungen Einführungen oder moderierte Nachgespräche an (siehe Inszenierungen).
Zu den Inszenierungen im Stadttheater finden die Einführungen - wie für die Fürther Zuschauer*innen gewohnt - im Seitenfoyer 2. Rang statt, die Nachgespräche dann im Mittelfoyer 1. Rang.
Im Kulturforum finden Sie die Einführungen zu den dort stattfindenden Gastspielen im Foyer, die Nachgespräche jeweils in den entsprechenden Spielstätten Große Halle/ Kleiner Saal.


Schülerinnen und Schüler verschiedener Fürther Schulen begleiten und bereichern ausgewählte Vorstellungen und einzelne Highlights des Extraprogramms der Bayerischen Theatertage in Fürth durch ihre eigenen Blog-Beiträge.
Auf jeden Fall dabei sein werden Schülerinnen und Schüler aller drei Fürther Gymnasien.

Geplant sind vielfältige und gerne auch sehr unterschiedliche Blog-Beiträge von sachlich-seriös bis frech und schrill, vom Textbeitrag mit Foto über das Interview mit einem*r Bühnenkünstler*in nach einer Vorstellung, bis hin zu witzigen Video-Blogs und interessanten Audio-Beiträgen. Für die Blogs werden Schülerinnen und Schüler der verschiedenen Schulen in kleinen Teams zusammenarbeiten.

 Die Beiträge können Sie ab Juni unter

blog.stadttheater.de nachlesen!


Leitung: Johannes Beissel, Johannes Seuser (Heinrich-Schliemann-Gymnasium), Jessica Weppler (Hardenberg-Gymnasium) und Caroline Pauchet-Beissel (Helene-Lange-Gymnasium)


GESCHLOSSENE VERANSTALTUNG

AK Kinder- und Jugendttheater

17. - 19. Jun 2018

 

Der Arbeitskreis Kinder- und Jugendtheater in Bayern wurde im Jahr 2012 auf Initiative der ASSITEJ* als Interessengemeinschaft zur Förderung und Weiterentwicklung des Theaters für junges Publikum in Bayern gegründet. Freie Theater sind ebenso Mitglieder wie die Kinder- und Jugendtheatersparten der Stadt-, Staats- und Landestheater. Die Ziele des Arbeitskreises bestehen in der Qualitätsentwicklung innerhalb der angeschlossenen Theater, im künstlerischen Austausch untereinander, darin, den Dialog der Generationen anzuregen, sowie die eigene bildungs- und kulturpolitische Position zu stärken.
Vom 17. – 19. Juni trifft sich der Arbeitskreis im Rahmen der 36. Bayerischen Theatertage, um sich über die in diesen Tagen konzentriert gezeigten Stücke für junges Publikum wie auch die „Zündstoff"- Produktion auszutauschen. Thematischer Schwerpunkt der stattfindenden Fachtagung wird sein, die Formen der Partizipation am Theater nicht als Mittel, sondern als Ziel zu begreifen. Hierzu erwarten die Teilnehmenden Impulsreferate und Workshops.

Leitung: Thomas Stang

 

Der Arbeitskreis Kinder- und Jugendtheater in Bayern im Netz:
www.kjt-bayern.de

 

*ASSITEJ (Association Internationale du Théâtre pour l'Enfance et la Jeunesse.) Die Internationale Vereinigung des Theaters für Kinder und Jugendliche hat rund 80 nationale Zentren auf allen Kontinenten. Zweck der ASSITEJ ist die Erhaltung, Entwicklung und Förderung des Kinder- und Jugendtheaters.
Die ASSITEJ Bundesrepublik Deutschland ist als eingetragener und gemeinnütziger Verein das Netzwerk der Kinder- und Jugendtheater in Deutschland.

 


GESCHLOSSENE VERANSTALTUNG

40.000 Theatermitarbeiter*innen treffen ihre Abgeordneten

Kulturpolitik stärken - gemeinsam ins Gespräch kommen

21. Jun., 17.00 Uhr
Stadttheater


Im Rahmen der Bayerischen Theatertage beteiligt sich das Stadttheater Fürth an der Aktion des ensemble-netzwerks „40.000 Theatermitarbeiter*innen treffen ihre Abgeordneten". Kolleginnen und Kollegen aus allen Bereichen des Theaters laden die politischen Entscheider*innen, Lokalpolitiker*innen, Landtags- und Bundestags-abgeordneten ein, um über ihre Arbeitsbedingungen zu sprechen und Einblick zu geben in ihren Arbeitsalltag, der bei aller Theaterleidenschaft eben auch geprägt ist von Schichtarbeit, Urlaubssperren, geringer Bezahlung und befristeten Arbeitsverhältnissen.

Die Theatermitarbeiter*innen führen sehr persönlich durch ihr Theater und durch den Dampf in Hamlets Maschinenraum.

Leitung: Johannes Beissel, Thomas Reher, Jördis Trauer


GESCHLOSSENE VERANSTALTUNG

Treffen der Theaterschaffenden Bayerns

23. Jun., 10.30 - 16.00 Uhr
Nachtschwärmerfoyer, Seitenfoyers 2. Rang

Nach dem das Theater Erlangen im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Stadttheater der Zukunft" im Januar dieses Jahres alle Theaterschaffenden Bayerns zu einer Fachtagung zum Thema Arbeitsbedingungen an Theatern eingeladen hatte, schließt sich das Stadttheater Fürth als Gastgeber einer darauf aufbauenden Tagung im Rahmen der Bayerischen Theatertage an.
Hierbei werden wichtige Themen und Ideen zur Verbesserung der Arbeitssituationen weiter besprochen und diskutiert. Ein Austausch im kreativen Beisammensein wird ermöglicht. Freischaffende Theatermacher*innen sind auch herzlich willkommen.

Anmeldung über Joerdis.Trauer@t-online.de